Review: C&C Bottlecutter

Review: C&C Bottlecutter

Bei Kickstarter habe ich mir den C&C Bottlecutter geholt, da ich gerne mal ausprobieren wollte, wie gut man eigentlich Glas upcyclen kann. Das Projekt war mir auf Anhieb sympathisch, da es in richtiger Maker-Manier aus Laser-geschnittenen Teilen basiert. Auch die Konstruktion ist in ihrer Flexibilität sehr durchdacht.

Der zusammengebaute Bottlecutter.

Kickstarter ist eine Crowdfunding-Plattform, bei der man Leuten mit coolen Projekten mit einer Spende unter die Arme greifen kann. Im Gegenzug bekommt man kleine Belohnungen. Viele Gründer gestalten Ihre Projekte so, dass man quasi in Vorkasse das Produkt erwerben kann. Bzw. die Chance hat es dann zu bekommen, da es ja noch nicht vollständig entwickelt ist.

Zusammenbau

Geliefert wurde der Bottlecutter bereits Vormontiert. Hier seht ihr was alles im Karton dabei war.

  • 1x C&C Bottlecutter
  • 2x Gummiring
  • 1x Werkzeug
  • 1x Ersatzklinge
  • 3x Schmiergelpapier
  • 1x Schnalle
  • 1x Anleitung
Ausgepackt.

Glas schneiden

Ritzen

Man kann mit dem verschiebbaren Ende, an dem der Glasschneider angebracht ist, die Länge des Schnittes einstellen. Dann ritzt man mit der Klinge einmal den gesamten Flaschendurchmesser entlang. Dadurch entsteht eine Sollbruchstelle. Man braucht zum Ritzen auch nicht zu viel Druck. Eigentlich sollte dazu der Riemen benutzt werden, aber ich finde das braucht man eigentlich nicht. Am besten dreht man ein paar mal zu viel, so dass man den Kratzer gut sieht.

Erhitzen

Danach werden die beiden Gummiringe links und rechts neben die eingeritzte Markierung auf die Flasche geschoben. Das dient dazu, das Wasser an Ort und Stelle zu halten. Wir halten nämlich die vorbereitete Flasche einfach unter heißes Wasser (z.B: aus dem Wasserkocher) und drehen sie dabei, damit das Glas sich erwärmt. Macht das langsam und vorsichtig und gleichmäßig. Die Flasche sollte man dabei wieder drehen, damit alles erhitzt wird.

Abschrecken

Wenn ihr glaubt die Flasche ist heiß genug, wird mit kaltem Wasser abgeschreckt. Die Flasche sollte jetzt an der Sollbruchstelle abplatzen.

Bei mir hat es bei den ersten paar Versuchen nicht ganz optimal funktioniert, aber mit etwas Übung wird es dann besser.

Abschleifen

Zum Schloss sollte man den scharfen Rand des Glases mit dem Schleifpapier abschleifen, so dass man das Glas gefahrlos verwenden kann.

Upcycling

So, jetzt wisst Ihr ungefähr wie das Ganze funktioniert. Euren Upcycling Ideen sollten also keine grenzen Gesetzt sein. Man kann Trinkgläser, Kerzenhalter, Lampenschirme und vieles mehr aus alten Flaschen herstellen.

Nachbau

Falls ihr einen Lasercutter wie z.B. den K40 euer eigen nennt, könnt ihr bei mir Nachkonstruierte DXF-Files herunterladen. Und zwar <hier/>. Aber Achtung: Ich habe das nicht getestet. Als Klinge kann man z.B. diese <hier/> verwenden. Da müsste man nur den Griff entfernen und zwei Durchgangslöcher in M3 in die kleine Metallplatte im richtigen Abstand einbohren.

Gallerie

Schreibe einen Kommentar