DIY Bett

DIY Bett

Als ich nach Oldenburg gezogen bin, habe ich viele meiner alten Möbel in der WG gelassen und ein neues Bett musste her. Also habe ich mir mein eigenes DIY Bett gebastelt!

Das fertige Bett

Komponenten

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, bin ich ein fauler Heimwerker. Ich hatte nicht zu viel Lust auf sägen, also habe ich das Bett so gestaltet, dass ich mit möglichst wenigen Schnitten davon komme.

Das Zimmer ist 2,20 m breit, da bietet es sich an Bretter mit 2000 x 20 x X zu nehmen. Hinten kann man die Ablage hochklappen. Diese dient als Bettkasten zur Lagerung der Bettwäsche. Außerdem ist eine großzügige Ablagefläche von 20 cm breite cooler als ein kleiner Nachttisch.

Das Lattenrost liegt auf dem Boden, da ich ein wenig Palettenbett Flair erreichen wollte. Ich habe also folgendes eingekauft:

  • 8x Glattkantbrett Fichte Gehobelt 2000 x 200 x 18 mm, z.B. Hornbach
  • 4x Brett Ungehobelt 2000 x 80 x 18 mm
  • 4x Kantholz 2000 x 40 x 60 mm, z.B. Hornbach
  • 3x Scharnier, z.B. Hornbach
  • 1x Lattenrost (hatte ich noch)
  • 1x Matratze (hatte ich noch)
  • Holzschrauben

Aufbau

Jeweils ganz außen an den Stirnseiten kommen die Kanthölzer hin. Hinten dient eines der Glattkantbretter als Boden des Bettkastens. Vorne auf die Kanthölzer baue ich ein “Podest” im Terassenlook. Schaut euch einfach die Gallerie an.

Im Bettkasten und unter der Stirnseite sind noch vertikale Streben zur Verstärkung, so dass 3 Kammern entstehen. Durch Zufall passen hier genau drei Matratzentaschen rein, so dass die Bettwäsche auch vor Staub und Spinnen geschützt gelagert werden kann. Der Deckel wird einfach mit drei Scharnieren an der Wand befestigt und liegt auf den Verstärkungsrippen auf. Hier benutze ich die gleichen wie beim DIY Schrank

An der Stirnseite ist die Seite bewusst offen geblieben, da ich hier eine Steckdose habe und dort einen Mehrfachstecker brauche.

Wie immer gilt: Vorbohren nicht vergessen!

Gallerie

Schreibe einen Kommentar