DIY Kleiderschrank

DIY Kleiderschrank

Auch ein Projekt von vor ein paar Jahren, als ich noch in Braunschweig gelebt hab. Für das neue WG-Zimmer wollte ich einen neuen Schrank habe. Warum also nicht einen eigenen Kleiderschrank bauen?

Der Schrank hat eine große, ausziehbare Schublade, an der die Kleiderstange befestigt ist. So kommt man gut an seine Hemden ran.

Aufbau

Für so einen Schrank braucht man:

  • 18 x Glattkantbrett Fichte Gehobelt 18x200x2500 z.B. von Hornbach
  • 12x Glattkantbrett Fichte Gehobelt 18x200x1200 oder ähnliches
  • 6x Scharnier
  • 2x Türgriff
  • 4x Türmagnet
  • 1x Zierleiste
  • Holzschrauben, verschiedene
  • 2x Regalauszugsschienen
  • 1x Konstruktionsprofilholz

Die Türen und die Seitenwände bestehen aus jeweils drei Brettern. Die Rückseite besteht aus sechs Brettern.

Für Boden und Dach habe ich die Bretter auf 1,2 Meter gekürzt. Die Querstreben aus dem Restholz. Nun wird einfach eine Kiste aus den Brettern gebaut. Vorbohren nicht Vergessen! Die Füße sind ca 20 cm hoch und bestehen ebenfalls aus Verschnitt. Diese sind einfach mit Winkeln unter dem Boden befestigt.

Für die Regalböden kommt wieder Konstruktionsprofilholz zum Einsatz. Einfach in der gewünschten Höhe anbringen und die Regalböden auflegen.

Für einen coolen Retro-Look habe ich noch eine Fußleiste als Zierleiste oben angebracht. Diese wird einfach auf Gehrung und Länge geschnitten und mit Nägeln befestigt.

Ich wollte einen kräftigen Braunton, also habe ich die Außenseiten des Schrankes noch gebeizt. So bleibt er innen schön hell.

Die Scharniere sind eigentlich Kupferfarben, die habe ich also erstmal Schwarz lackiert. Die Türgriffe musste ich nicht Lackieren, die kann man so im Baumarkt kaufen.

Gallerie

1 Kommentar

[…] Im Bettkasten und unter der Stirnseite sind noch vertikale Streben zur Verstärkung, so dass 3 Kammern entstehen. Durch Zufall passen hier genau drei Matratzentaschen rein, so dass die Bettwäsche auch vor Staub und Spinnen geschützt gelagert werden kann. Der Deckel wird einfach mit drei Scharnieren an der Wand befestigt und liegt auf den Verstärkungsrippen auf. Hier benutze ich die gleichen wie beim DIY Schrank […]

Schreibe einen Kommentar