DIY Mixtape Mp3-Player

DIY Mixtape Mp3-Player

Eine Freundin hat sich zum Geburtstag ein Mixtape von mir gewünscht. Damit meinte sie wohl eher eine kleine Auswahl an Musik, da wir viele ähnliche Bands hören. Ein richtiges Mixtape wäre aber schon ziemlich cool. Da kam mir die Idee, einen Mp3-Player im Mixtape Format zu basteln. Hier das Ergebnis:

Material

Nur sollte das Gehäuse 3D-Gedruckt sein oder lieber aus Holz mit dem Lasercutter? Mit einem gedruckten Gehäuse bekommt man schon ziemlich die Anmutung einer Kassette hin, aber ich habe mich doch für Holz entschieden, da es irgendwie schöner und besonderer wirkt.

Die Knöpfe sind über dünne Stege mit dem Restkörper verbunden und Federn tatsächlich etwas nach. Direkt darunter ist der On/Off Schalter. Oben, wo ist Platz für ein Micro USB Kabel um den Mp3-Player zu laden und neue Musik aufzuspielen. Außerdem gibt es einen Micro-SD-Karten Slot.

Das Gehäuse besteht aus vier Schichten Pappelsperrholz mit einer Wandstärke von 3 mm, damit die Kassette am Ende etwa 1,2 cm dick ist. Die zwei Mittleren schichten beinhalten den eigentlichen Mp3 Player.

Kleines Gimmick: Man kann das Zahnrädchen rechts tatsächlich drehen 🙂

Technik

Im Inneren steckt die Technik aus einem Mini-Mp3 Player wie diesem > hier <. Also einfach das Gehäuse (vorsichtig) öffnen und die Platine und den Akku befreien. Das ganze wird dann in die neue Hülle transplantiert. Bei bedarf hilft ein wenig Kleber um alles zu fixieren.

Wer möchte kann sich die Laserfiles > hier < herunter laden und das Projekt nachbasteln.

Musik

  1. Hermann Hesse – Stufen
  2. Jupiter Jones – Vom Aufstehen und Fallen
  3. Yonaka – Ignorance
  4. Foals – Inhaler
  5. The National – Mr. November
  6. Holy Esque – Strange
  7. Crimsons – Idle Ways
  8. Embers – The Bitten Tongue
  9. Daughter – Youth
  10. Blond – Book
  11. Neufundland – Alles was bleibt
  12. Love A – Kanten

Gallerie

Schreibe einen Kommentar